Blogserie „Hilfreiche Tipps zur Moderation deiner Online Meetings“ – Teil 4 Closing und Transfersicherung

Willkommen zurück zur BusinessMind Blogserie zum Thema „Tipps zur Moderation von Online Meetings“

Heute mit dem letzten Teil, Teil 4.

Nachdem wir nun bereits die Vorbereitung, den Einstieg und die Durchführung deines Online Meetings behandelt haben, beschäftigen wir uns heute konkret mit dem Closing und der Transfersicherung nach deinem Online Meeting.

Am Ende deines Online Meetings solltest du die Kernbotschaften des Meetings nochmals zusammenfassen. Dann legt gemeinsame nächste Schritte fest, weise auf kommende Termine hin, bitte um Feedback zum gemeinsamen Meeting, erkläre, was als nächstes folgt, etc.

Hol dir dabei das Committment deiner Teilnehmenden zu den nächsten Schritten ab.

Sichere dir deine Transfersicherung

Du möchtest sicherstellen, dass die Inhalte eures Online Meetings bei deinen Teilnehmenden hängenbleiben? Dass alle wissen, was zu tun ist und das gemeinsame Ziel vor Augen behalten? Nutze unterschiedliche Möglichkeiten zur Transfersicherung. Du kannst deine Teilnehmenden zB. in Break Out Räume schicken, in denen sie in 3 min die 3 wichtigsten Learnings aus dem Meeting zusammenfassen sollen. Oder die 3 nächsten Schritte notieren, die sie als Erstes angehen werdem.

Oder noch kreativer: in Kleingruppen arbeiten sie die wichtigsten Punkte als Newsbeitrag aus und präsentieren diesen im Anschluss für 2-3min der gesamten Gruppe.

Auch möglich: lege eine Mentimeter oder Slido Umfrage an und sammle die wichtigsten Key Messages per Word Cloud.

Wie bei onsite Meetings empfehlen wir auch online einen netten Closer einzubauen. Bei einem BusinessMind online Event haben wir einmal gemeinsam via unserer Kameras „luftmusiziert“ – dabei hat jede/r zu einem zuvor ausgewählten Song ein Luft-Instrument seiner/ihrer Wahl gespielt und wir hatten dabei unendlich viel Spaß. Damit bleibst du deinen Teilnehmenden bestimmt im Gedächtnis.

Auch möglich: gemeinsam eine Geschichte zu den Learnings des Meetings erzählen. Du beginnst und sagst, was dir am wichtigsten war. Dabei verwendest du extra viel Mimik und Gestik. Alle anderen machen Mimik und Gestik mit. Macht Spaß und verankert das Besprochene.

Nach dem Online Meeting ist vor dem Online Meeting

Als nächstes folgt dann oftmals ein Follow Up Email. In diesem kannst du zB. auf das Recording des Meetings verweisen oder pdfs der gezeigten Präsentationen mitschicken. Ebenso ein Ergebnisprotokoll, nochmals die TO DO Liste, am besten mit Verantwortlichkeiten und Deadlines sowie etwaige relevante Zusatzlinks und / oder Dokumente.

Aus den meisten Online Tools, wie miro, Concept Board oder auch Sli.do und Mentimeter können ganz einfach grafisch schön aufbereitete Ergebnisprotokolle erstellt werden.

Wenn ihr weiter in der Gruppe zusammenarbeitet, empfiehlt sich eventuell auch die Einrichtung eines SLACK Workspaces um eure Mail-Inboxen zu entlasten und eure Kommunikation angemessen strukturieren zu können!

Nun hast du alles getan, um dein Online Meeting zu einem Erfolg werden zu lassen! Alles Gute dir dabei und bis zum nächsten Mal mit BusinessMind!

Liebe Grüße, 

Birgit, Nicole & Ben

PS: Wenn du noch mehr über Online-Moderation lernen und unsere Tipps praktisch anwenden möchtest, denn melde dich doch an für unsere Online-Academy Anfang Juli 2020: 9./10. Juli13./14. Juli!

Laptop mit BusinessMind Online Logo