Impressionen und Stimmen zur BusinessMind Sommerakademie 2019

Vor knapp zwei Wochen haben zum Start in den Juli mal wieder zwei meiner absoluten Lieblingsveranstaltungen stattgefunden: die Moderationstrainings der BusinessMind Sommerakademie!

Diesmal haben wir die komplett ausgebuchten 2-tägigen Trainings in den Ideenräumen verbracht und dort viel gelernt, gemeinsam gelacht und moderiert, was das Zeug hielt.

Zuerst stand am Donnerstag und Freitag (4/5 Juli) das Training „Workshop-Moderation” am Plan, welches unmittelbar gefolgt wurde vom Training „Moderation von Großgruppen“ (als groß gilt eine Gruppe übrigens ab 16 Personen!) am Montag und Dienstag (8/9 Juli) – in Summe mit 34 lernfreudigen und engagierten TeilnehmerInnen.

Diesmal habe ich eine der TeilnehmerInnen an beiden Trainings gebeten, den Text für den Blog zu entwerfen. Ein GROSSES DANKE an dieser Stelle an Petra Buchinger von buchinger Life Science Solutions!

„Möchten Sie wissen, wie es sich anfühlt, in einem Fischglas zu sein? Um das erleben zu können, müssen Sie nicht zu einem Goldfisch werden. Die Haltung von Fischen in einem Goldfischglas gilt ohnehin als Tierquälerei.

Das genaue Gegenteil davon ist die „Fish Bowl“ als Methode der Großgruppenmoderation. Besuchen Sie die Sommerakademie von Birgit Baumann und Sie können diese wunderbare Methode – neben vielen anderen – kennenlernen. Damit können Sie einen wertvollen Beitrag leisten, dass eine gängige Menschen-Quälerei, die wir alle kennen, zur Freude werden kann. Nämlich endlose Meetings und Besprechungen ohne nennenswerte Ergebnisse. Damit die Haltung von Menschen in sinnlosen Meetings endlich der Vergangenheit angehören kann!“

Ich war Teilnehmerin des 2 tägigen Trainings für Moderation und des 2 tägigen Trainings für Großgruppenmoderation im Juli 2019 bei Birgit Baumann. Diese 4 Tage sind zusammen die „BusinessMind Sommerakademie“. Die Trainings können getrennt gebucht werden. Meine klare Empfehlung ist aber, beide Trainings zu besuchen.

Was haben wir gelernt?

Im Training „Moderation“ lernen Sie zahlreiche Methoden der Moderation für kleinere Gruppen. Im Training „Großgruppenmoderation“ lernen Sie Methoden, die für Gruppen ab 16 Personen wichtig und notwendig sind. Somit haben Sie nach 4 Tagen ein wunderbares Portfolio an Methoden zur Verfügung, um jeder Art von Moderation gewachsen zu sein und diese bunt und abwechslungsreich gestalten zu können.

Das Besondere an diesen 4 Tagen ist, dass die TeilnehmerInnen durch TUN lernen. Learing by doing at its best! Das funktioniert wunderbar. Birgit Baumann hat ihr Können, ihr Wissen und ihre Erfahrung gebündelt. Sie hat diese 4 Tage genial und sehr ausgeklügelt gestaltet, sodass die TeilnehmerInnen ideal lernen und üben können. Sie ist eine sehr erfahrene Großmeisterin der Moderation!

In zahlreichen Beispielen aus ihrer Praxis hat sie uns auch erzählt, welche Vorgehensweisen sich gut bewähren und welche eher weniger. Damit haben wir als TeilnehmerInnen auch konkrete Beispiele dafür erhalten, wie die verschiedenen Methoden im „echten Leben“ kombiniert und aufeinander abgestimmt werden können. Nicht weniger wertvoll waren auch Beispiele dafür, wo die Fallstricke liegen, wo es besonders achtsam zu sein gilt und was schief gehen kann.

Was haben wir gemacht?

Ich habe selten in einem Seminar so wenig Theorie aufgeschrieben und so viel geübt und praktisch umgesetzt. Das hat den Effekt, dass ich das Gefühl habe, die gelernten und angewandten Methoden schon ewig zu kennen. Ich könnte jetzt aus dem Stegreif, ohne alles noch einmal nachzulesen, eine Moderation gestalten. Selbstverständlich unter Berücksichtigung des Gesetzes „Methoden folgen den Zielen und nicht umgekehrt“. 🙂

Opener, Closing, Themenliste, Clustering, Brainwalking, Fish Bowl, World Café (das „echte“ 🙂 ), Marktplatz, oder oder oder. Wenn Sie diese Wörter mit Leben und Inhalt füllen wollen, dann machen Sie das am besten bei der Sommerakademie von Birgit Baumann!

Denn das nächste Meeting kommt bestimmt und dann können SIE einen Unterschied für alle machen!

Vielen Dank an dieser Stelle nochmal liebe Petra! Und hier nun noch ein paar weitere Stimmen zur BusinessMind Sommerakademie. Außerdem kannst du hier auch noch die Berichte zu den Sommerakademien der letzten Jahre nachlesen:

„Bei der Sommerakademie von BusinessMind konnte ich nicht nur fachlich sehr viel Neues zum Thema Moderation lernen; Das Setting insgesamt und Birgit Baumann als Trainerin haben zusätzlich ein sehr strukturiertes und umfangreiches Programm zu einem sehr angenehmen und auch persönlich bereichernden Arbeiten und Üben im Team gemacht.“

Arno Aschauer, WWF Österreich

„Im Training bei Birgit Baumann konnte ich neben einem großen Werkzeugkoffer mit Moderationsmethoden auch spannende Teilnehmer*innen kennenlernen, die mich sicherlich auch auf meinem weiteren beruflichen Weg begleiten werden.“

Saskia Petersen, B.A.U.M. Consult (Berlin)

„Moderation lernt man nicht aus dem Buch sondern in der Praxis. Und genau so war die Sommerakademie angelegt. Methoden praxisbezogen anzuwenden brachten mich einen großen Schritt weiter, Moderation nicht nur als wichtiges Instrument zu sehen und zu nutzen, sondern auch Spaß dabei zu haben, gemeinsam mit einer Gruppe an einem Ziel zu arbeiten. Die charmante,  positive und motivierende Art von Birgit hat mir die notwendige Sicherheit im Kurs gegeben. Freu mich schon das Erlernte nun anzuwenden.“

Arno Mohl, WWF Österreich

„Danke für die großartigen Tage voll neuem Wissen, Inspiration, feinen Kollegen und allem voran einer wunderbaren Trainerin! Ich freu mich auf den Austausch bei den Alumni Treffen!“

Renate Scheidenberger, Baukultur

„Unglaublich wieviel Praxiswissen man an 2 Tagen der Sommerakademie zu Großgruppenmoderation lernen kann. Das Beste daran ist das direkte Anwenden der verschiedenen Methoden während des Seminars. Wer seine Veranstaltungen in Zukunft fokussiert und effizient & kreativ und innovativ gestalten möchte, ist bei der BusinessMind Akademie genau richtig!“

Małgorzata Zofia Goraczek, Technische Universität Wien

„Beim spielerischen Erarbeiten der Techniken ist mir irgendwann aufgegangen, dass ich einiges davon schon einmal gehört, gelernt oder selbst angewandt habe. Da wir die Methoden mittels Methoden erlernt und auch gleich umgesetzt haben, ist es viel schneller gegangen und sitzt nun viel besser, als bei normalen Weiterbildungen. Die Gruppe ist sehr schnell zusammengewachsen und dieses angenehme, produktive, konstruktive und inspirierende Umfeld hat den guten Lernprozess nur bestärkt.“

Caroline Goldsteiner, Energie- und Umweltagentur NÖ

"Die Moderationstrainings bei Birgit Baumann sind eine bunte Mischung aus Theorie und Praxis, aktivieren alle Sinne und ermutigen zum Tun. Es macht viel Freude, mit ihr und von ihr zu lernen!"

Judith Popela, Christian Doppler Forschungsgesellschaft

"Vielen herzlichen Dank für das super strukturierte, intensive aber trotzdem sehr angenehme Training! Die sofortige praktische Anwendung (oder eigentlich: Erarbeitung) im Training fand ich besonders hilfreich, weil es mich gleich ‚ins Tun kommen' ließ und ich so gleich erste Erfahrungen gewonnen habe. Jetzt kann ich auch noch viel besseren Nutzen aus Deinem Buch ziehen!"

Gabriele Schaller, Ribbon Biolabs GmbH

"Mit viel Witz und Gespür für jeweilige Bedürfnisse führte uns Birgit Baumann durch die Kunst der Großgruppenmoderation. Danke Birgit – und ich merke mir schon mal das Alumnitreffen zur Vertiefung vor!"

Gertrude Saxinger, Universität Wien

"Endlich wieder bei einem Training von Birgit dabei zu sein war sehr inspirierend für mich. Bekannte Methoden wurden vertieft und aufgefrischt, und ich habe jede Menge neue Anregungen bekommen - durch die praktischen Übungen zu jeder Methode, Birgits großem Erfahrungsschatz und auch durch die tolle Gruppe. Ich freue mich schon sehr darauf, die neuen Ideen anzuwenden!" 

Yasmin Dolak-Struß, FFG

Ich bin mit vielen tollen Tools und jede Menge Inspirationen für meine anstehenden Veranstaltungen zurück nach Innsbruck gekommen. Vielen Dank für die 2 super Trainings-Tage!!! Es hat mir sehr gut gefallen und die Organisation und Durchführung waren wie erwartet, echt super! Danke dafür!!

Isabella Doppler, Industriellenvereinigung Tirol